„Ich bin einsam, was tun“: Nicht-triviale Tipps

„Ich bin einsam, was tun“: Nicht-triviale Tipps

Heutzutage ist das Internet überfüllt mit Werbung für Websites, die eine Vielzahl von Methoden anbieten, um schnell zu heiraten. Die Kosten für solche Online-Kurse sind in der Regel recht spürbar für den Geldbeutel. Und in der Regel sind sie völlig nutzlos.

Bei den Büchern ist die Situation nicht besser. Einschlägige Literatur wird in großen Mengen gedruckt und verkauft. Bücher sind nicht so teuer, aber der Inhalt der Bücher beschränkt sich in der Regel auf triviale Ratschläge, wie man abnehmen und seinen sozialen Kreis erweitern kann. Im besten Fall wird den Lesern geraten, an ihrem Selbstwertgefühl zu arbeiten.

Aber was hilft wirklich? Hier einige nicht-triviale Tipps.

Überdenken Sie Ihre Ansichten und Haltungen

Verzweifeln Sie zunächst einmal nicht. Einsamkeit ist nicht so schlimm, wie die Leute denken. Heutzutage, im 21. Jahrhundert, hängt die Stellung der Frau nicht mehr von der Stellung des Mannes ab. Eine Frau kann leben, wie sie will, und niemandem Rechenschaft darüber ablegen, aber fast jeder, der keinen Partner gefunden hat, fühlt sich unerwünscht und unerfüllt.

Der zweite Punkt ist die Strategie der Suche nach dem Seelenverwandten. Es gibt objektive Faktoren, die eine erfolgreiche Ehe verhindern, und es gibt subjektive Faktoren. Paradoxerweise sind die objektiven Faktoren leichter für Sie persönlich zu ändern. Lassen Sie mich das erklären:

  • Der objektive Faktor ist der Mangel an Männern, die heiratsfähig sind. Sie sind bereits versucht zu fragen: „Was soll ich tun, wenn ich aufgrund ungerechter Statistiken alleinstehend bin?“. Die Antwort ist einfach: Schauen Sie über Ihr eigenes Land hinaus;
  • Sie glauben, Sie können mit der Konkurrenz nicht mithalten? Hier sind subjektive Faktoren wichtig. Die Fähigkeit zu kommunizieren, die Fähigkeit zu lieben und sich zu kümmern, die Bereitschaft zur Veränderung und der Wunsch, sich zu verlieben.

Tatsache ist, dass eine Liebesbeziehung, so sehr man auch über den Wert dieser oder jener Person auf dem „Heiratsmarkt“ spricht, immer ein Prozess ist, der dem Zufall unterliegt. Wir befinden uns nicht an der Börse, wo sich die genauen Kurse ständig ändern und die Teilnehmer immer auf Gewinn aus sind. Die Menschen neigen dazu, Vorurteile und Stereotypen über die Realität zu haben, die sie nutzen können.

Zum Beispiel:

  • Spanische Frauen sind meist heiß und leidenschaftlich;
  • Englische Frauen sind meist klug und höflich;
  • Amerikanische Frauen sind meist schön und ungehemmt und so weiter.

Ich weiß nicht, aus welchem Land Sie kommen, aber glauben Sie mir, ein bestimmtes Klischee haben Ausländer auch über Ihre Frauen, selbst wenn es eine kleine Insel ist. Nutzen Sie es, und es spielt keine Rolle, dass in Ihrem Fall beide umstritten sind.

Denken Sie daran: In der Liebe geht es überhaupt nicht darum, was Ihnen beim ersten Eindruck gefällt. Es genügt, die Aufmerksamkeit eines interessanten Mannes zu erregen, ein tiefes und bedeutungsvolles Gespräch zu führen, und wenn Sie es geschafft haben, Gefühle in ihm zu wecken, wird er schon aufhören zu vergleichen. Und Ihr Preis auf dem „Heiratsmarkt“ wird bereits im Hintergrund sein.

Im Gegenteil, die Unfähigkeit zu kommunizieren ist für die meisten alleinstehenden Frauen die Ursache Nr. 1 für Einsamkeit. Als Familienpsychologe höre ich oft: „Ich bin einsam, weil ich ungesellig bin, was kann ich tun?“. Meine Antwort lautet: „Sie müssen lernen, neue Bekanntschaften zu machen. Und fangen Sie an zu trainieren, am besten nicht bei Männern, sondern bei Frauen“.

Es lohnt sich, daran zu denken, dass Menschen des anderen Geschlechts keine Außerirdischen sind, Männer und Frauen können demselben Typus angehören und in ähnlichen Situationen ähnliche Reaktionen zeigen, unabhängig vom Geschlecht. Versuchen Sie also, unter den Frauen den Psycho-Typ zu finden, mit dem Sie sich am wohlsten fühlen, und suchen Sie dann (nachdem Sie sich mit mindestens fünf Vertretern dieses Psycho-Typs angefreundet haben) nach einem ähnlichen Mann.

Vergessen Sie nicht die Vorteile einer Frauenfreundschaft. Es ist nicht ungewöhnlich, dass neue Freundinnen versuchen, Sie freien Männern vorzustellen, in dem aufrichtigen Wunsch zu helfen. So lösen Sie gleich zwei Probleme auf einmal.

Manchmal höre ich auch andere Einwände. Zum Beispiel: „Wegen meiner Unfähigkeit zu lieben bin ich einsam, was soll ich tun“. Meine Antwort lautet wie folgt: „Die Fähigkeit zu lieben wird von Kindheit an in der Familie entwickelt. Wenn Sie keine guten Beispiele der Liebe erlebt haben, werden Sie es schwer haben. Aber es ist möglich“.

Zuerst müssen Sie lernen, wie Sie Fremden Fürsorge und Liebe geben können. Werden Sie Pflegemutter in einem Waisenhaus, schließen Sie sich einer Organisation an, die Obdachlosen hilft, freunden Sie sich mit psychisch kranken Menschen an, die Unterstützung brauchen. Das wird Ihnen nicht nur eine neue Perspektive auf die Welt eröffnen, sondern Sie auch auf zukünftige Beziehungen vorbereiten.

Zweitens: Lernen Sie nicht nur zu nehmen, sondern auch zu geben. Das ist schwierig, wenn Sie keine große Liebe erlebt haben, aber es ist eine notwendige Fähigkeit, vor allem, wenn Sie einen Ausländer heiraten wollen. Und warum? Weil er in diesem Fall mehr Risiken eingeht als Sie und Sie die Waage Ihrer Verbindung mit Ihrer Fürsorge und Liebe ausgleichen müssen.

Sie müssen sich darauf einstellen, dass Frauen in jeder Ehe ihre Gewohnheiten ändern müssen. Es gibt eine interessante Übung, die Ihnen hilft, sich leichter zu verändern. Sie brauchen nur 2 Stunden pro Tag, um die üblichen Handlungen nicht Ihre Arbeitshand, das heißt, eine rechtshändige Person – linke Hand, und umgekehrt zu tun. Der Rat ist einfach, aber es hilft.

Was tun, wenn man nach einer Scheidung oder dem Tod eines Partners allein dasteht?

Mein Rat: Lassen Sie sich Zeit, um Ihre Wunden zu heilen, und suchen Sie nicht zwanghaft nach jemandem, nur weil alle davon reden, dass Sie verheiratet sein müssen. Ohne den Wunsch, sich zu verlieben, wird es nicht klappen. Viele Menschen haben es von Natur aus gar nicht nötig zu heiraten.

Und wo sucht man nach einem Bräutigam? Der einfachste Weg ist das Internet. Natürlich müssen Sie viele Männer suchen und mit ihnen kommunizieren, aber es gibt keinen besseren Weg. Und dann müssen Sie sich nicht mehr die Frage stellen: „Ich bin einsam, was soll ich tun“.


No more posts
No more posts