Was soll ich tun wenn ich mich verrückt fühle?

Was soll ich tun wenn ich mich verrückt fühle?

Von Zeit zu Zeit kommt bei jedem Menschen (auch bei völlig gesunden) der Verdacht auf, dass er oder sie eine psychische Störung hat. Vor allem, wenn er/sie eine Broschüre über Geisteskrankheiten in die Hände bekommt. Die Person findet sofort alle möglichen Symptome und bezeichnet sich selbst einfach als „verrückt“. Entsetzt über den Befund, beginnt die Person, die Suchmaschinen mit der verzweifelten Frage zu quälen: „Was kann ich tun, wenn ich mich verrückt fühle?“ oder „Welche Krankheiten gibt es und wie kann ich sie behandeln?“.

Seien wir ehrlich: Die Symptome des Wahnsinns sind sehr, sehr vage. Und Ärzte können im Grunde genommen fast jeder Person eine solche Diagnose stellen, wenn sie sich in einem unzureichenden Zustand befindet. Die meisten der diagnostizierten Krankheiten gehören zu den Grenzfällen und werden in der so genannten „kleinen Psychiatrie“ behandelt. Nach einer einzigen, sicher behandelten Episode vergisst ein Mensch oft für immer den Weg zum Therapeuten.

Wenn Menschen mit dem Ungewöhnlichen in ihrer eigenen Psyche konfrontiert werden, wissen sie oft nicht, was sie tun sollen. Sie fragen sich: „Wenn ich verrückt bin, wie werden die Leute mich behandeln?“. Sie beginnen, sich mit Spekulationen zu quälen. Zum Glück ist nicht alles, was Ihnen abnormal erscheint, auch wirklich abnormal. Jeder von uns kann seltsame Gewohnheiten und ungewöhnliche Gedanken haben. Und je kreativer und interessanter ein Mensch ist, desto häufiger denkt er, dass vielleicht etwas mit ihm nicht stimmt.

Wenn wir über ernsthafte Krankheiten sprechen, werden Schizophrenie und bipolare affektive Störungen am häufigsten bei verrückten Menschen diagnostiziert. Lassen Sie uns kurz darüber sprechen, was diese Krankheiten sind und ob Sie vorsichtig sein und denken sollten: „Was tun, wenn ich mich verrückt fühle“.

Was ist Schizophrenie?

Vereinfacht ausgedrückt, ist Schizophrenie die Unfähigkeit, zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden, was häufig mit Halluzinationen einhergeht. Die meisten Halluzinationen sind auditiv, d. h. Stimmen, die andere Menschen nicht hören können, sprechen zu der Person. Meistens handelt es sich dabei um Männerstimmen.

Eine Person mit Schizophrenie ist nicht immer in der Lage, ihre Halluzinationen von der Realität zu unterscheiden. In der Regel spricht jedoch dieselbe Stimme zu ihm, so dass der Betroffene mit der Zeit lernen kann, das, was er sieht und hört, kritisch zu betrachten.

Einen guten Einblick in die Schizophrenie bietet der Film „Mind Games“. Wir empfehlen, ihn zu sehen. Wir wollen hier nicht spoilern, sondern nur sagen, dass Schizophrene sehr begabt und produktiv sein können, Hauptsache, sie lernen Selbstkontrolle.

Was sollten Sie tun, wenn Sie diese Symptome verspüren?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie diese Krankheit haben, aber nicht gewalttätig oder selbstmordgefährdet sind, sollten Sie einen Psychiater aufsuchen. Aber tun Sie es inoffiziell. Warum? Weil ein offizieller Besuch Ihre Chancen, einen Führerschein zu machen, in vielen Berufen zu arbeiten und eine Waffe zu tragen, drastisch verringern wird.

Denken Sie auch daran, dass Psychiater Fehler machen können und dass die meisten Medikamente gegen Schizophrenie sehr starke Nebenwirkungen haben (mit Ausnahme der atypischen Neuroleptika, aber die sind ziemlich teuer). Ziehen Sie also keine voreiligen Schlüsse, untersuchen Sie sich selbst. Vielleicht sind die Stimmen in Ihrem Kopf nur die Folge eines Traumas oder von Stress und gehen bald wieder vorbei.

Was ist eine bipolare affektive Störung?

Sie wird auch „bipolar“ genannt. Sie manifestiert sich in zwei entgegengesetzten Zuständen:

  • Depression;
  • und Hypomanie (Manie).

Bei dieser Krankheit wird die Welt in dunklen Farben vor dem Hintergrund von Schlaf- und Appetitstörungen gemalt. Und sehr oft versteht ein Mensch die Motive seines Handelns nicht, kann unter Vergesslichkeit und Zerstreutheit leiden.

Was ist zu tun?

Es ist möglich, eine bipolare Störung zu behandeln und zu bekämpfen, aber man muss bedenken, dass gestörte biochemische Prozesse im Nervensystem alle Bemühungen zunichte machen können.

Sie müssen sich selbst dazu zwingen, die ersten Schritte zur Überwindung der Depression zu unternehmen. Sie können auf eine Obstdiät umsteigen (Obst verbessert die Stimmung) und sich mindestens 30 Minuten pro Tag körperlich betätigen. Dann müssen Sie einen Psychologen (keinen Psychiater!) aufsuchen und einen medikamentösen Behandlungsplan erstellen.

Bei der Behandlung von Hypomanie und Manie ist alles etwas komplizierter: Bei einem solchen Verlauf der bipolaren Störung ist die Person sehr aktiv, schläft kaum, fängt viele Dinge an und beendet sie nicht, macht den Eindruck, zu aktiv zu sein, aber die Dinge werden nicht so erledigt, wie sie sollten. Die Person selbst bittet in diesem Zustand selten um Hilfe.

Wenn Ihnen also ein geliebter Mensch sagt, dass Sie wenig schlafen und zu aufgeregt sind, sollten Sie sofort zum Arzt oder Psychiater gehen. Denn wenn Sie sich in einem so gefährlichen Zustand befinden, riskieren Sie, dass Ihr Ruf in der Gemeinschaft und in der Stadt untergraben wird, was Ihr Leben ruinieren könnte.

Schlussfolgerung

Abschließend möchten wir anmerken, dass die Frage „Was tun, wenn ich mich verrückt fühle?“ in den Köpfen vieler Menschen auftaucht, und oft ist es nur eine Angst. Wenn Sie jedoch befürchten, dass Sie wirklich krank sind, raten wir Ihnen, sich mit Informationen über psychische Erkrankungen zu befassen, zumal es im Internet inzwischen eine Menge davon gibt.

Das rechtzeitige Wissen über Ihre Krankheit ermöglicht es Ihnen oft, tragische Fehler zu vermeiden. Das Bewusstsein für psychische Erkrankungen wird Ihnen helfen, das Leben auf eine neue Art zu schätzen. Bei den meisten Krankheiten verläuft die Krankheit nicht kontinuierlich, sondern es gibt einen Wechsel von schweren und normalen Zuständen. Und oft befindet sich ein Mensch die meiste Zeit seines Lebens in einem normalen Zustand. Eine psychische Krankheit ist also kein Urteilsspruch.


No more posts
No more posts