Wie kann man sich richtig auf Prüfungen vorbereiten und Stress abbauen?

Wie kann man sich richtig auf Prüfungen vorbereiten und Stress abbauen?

Der Stress ist keine Fiktion, um nichts zu tun. Der Stress ist einer der Zustände unseres Körpers. Seine Symptome sind: Zittern der Gliedmaßen, starkes Schwitzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Unlust, mit jemandem zu sprechen, Unwohlsein. Manchmal kann Stress auch Depressionen, schlechte Laune und Appetitlosigkeit verursachen.

Stress tritt in der Regel auf, wenn wir ein dringendes Problem zu lösen haben. Solche Zustände können bei Studenten auftreten, die nicht wissen, wie sie sich richtig auf Prüfungen vorbereiten sollen. Und warum? Weil es eine riesige Menge an Informationen gibt, aber nicht genug Zeit, um sie zu verarbeiten.

Es gibt ein paar einfache Tipps, die bei der Beantwortung der Frage helfen können, wie man mit Stress vor Prüfungen umgehen kann. Hier sind sie:

  1. Sitzen Sie nicht den ganzen Tag vor dem Computer. Lenken Sie sich ab, rufen Sie einen Freund an, gehen Sie um das Haus, hören Sie ablenkende Musik, legen Sie sich einfach mit geschlossenen Augen hin und lauschen Sie der Stille;
  2. Ernähren Sie sich gesund. Versuchen Sie, nicht zu viel Scharfes oder Kalorienreiches zu essen. Essen Sie stattdessen einen Salat, er ist schmackhaft und gesund. Verzichten Sie auf Alkohol. Gönnen Sie sich etwas Süßes, z. B. Schokolade, das hebt Ihre Laune;
  3. Laden Sie Ihr Gehirn auf. Das können Sie mit Kaffee oder Bitterschokolade oder mit Nootropika tun. Übertreiben Sie es aber nicht! Die nützlichste Gehirnnahrung ist Fisch, und zwar die fetthaltigen Sorten, aber verlassen Sie sich nicht nur auf das Kochen und wählen Sie Mahlzeiten mit weniger Kohlenhydraten;
  4. Lassen Sie den Schlaf nicht zu kurz kommen. Für die Aufnahme großer Mengen an Informationen ist die Qualität des Schlafs sehr wichtig! Versuchen Sie, zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und aufzustehen;
  5. Beschäftigen Sie sich, wenn Sie nicht für eine Prüfung lernen. Reden Sie mit Ihren Freunden, sehen Sie fern, gehen Sie spazieren, aber vor allem: Bleiben Sie nicht zu Hause! Das ist deprimierend;
  6. Loben Sie sich selbst. Das ist notwendig, um dir Selbstvertrauen zu geben und dich auf eine positive Art und Weise einzustimmen. Sagen Sie sich jeden Tag, dass Sie gut sind und dass Sie Erfolg haben werden. Die Hauptsache ist, dass du daran glaubst;
  7. Lassen Sie sich nicht von Perfektionismus hinreißen. Ja, niemand möchte in der Prüfung eine schlechte Note bekommen. Aber eine schlechte Note ist nicht das Ende der Welt. Alles kann korrigiert werden.

Denken Sie daran, dass Sie nahestehende Menschen und Freunde haben, die Sie in schwierigen Momenten immer unterstützen und Ihnen Ratschläge geben werden, wie Sie sich richtig auf Prüfungen vorbereiten können. Zum Beispiel deine Eltern, die auch einmal Prüfungen bestanden haben. Sie werden dir gerne helfen und dir wertvolle Ratschläge geben.

Du kannst auch deine Mitschüler und Freunde um Unterstützung bitten. Sprechen Sie mit denjenigen, die Ihre Prüfung bereits bestanden haben, sie werden Ihnen wahrscheinlich sagen, was Sie tun müssen und wie Sie richtig sprechen.

Eine psychologische Vorbereitung auf die Prüfungen unter der Anleitung eines erfahrenen Psychologen ist nicht überflüssig. Er wird Ihnen helfen und Ihnen sagen, wie Sie sich nicht verwirren lassen, und Ihnen beibringen, Ihre Gefühle zu kontrollieren.

Und nun einige Tipps, wie man sich richtig auf Prüfungen vorbereitet:

  • Wiederholen Sie das Material oft, aber in kleinen Portionen. Legen Sie alle 15 bis 20 Minuten eine Pause ein;
  • Sie sollten sich das Wichtigste heraussuchen, es ist nicht notwendig, alles auswendig zu lernen, sonst werden Sie durch zu viel Informationsfluss verwirrt;
  • Den „guten“ Zeitpunkt für das Auswendiglernen des Stoffes bestimmen Sie selbst: wenn Sie sich das Gelesene am besten einprägen. Die Hauptsache ist, dass Sie nicht zu viel Arbeit planen;
  • Unmittelbar vor der Prüfung selbst sollten Sie sich ausschlafen! Schläfrigkeit ist keine Hilfe für Sie;
  • Frisches, fröhliches und gesundes Aussehen, eine positive Einstellung ist der Schlüssel zum Erfolg! Denken Sie daran;
  • Vor der Tür zum Klassenzimmer ist es manchmal beängstigend. Aber du solltest keine Angst haben! Um deine Aufregung zu bewältigen, atme mehrmals tief ein und aus;
  • Wenn Sie Ihre Fahrkarte abholen, legen Sie selbst fest, welche Fragen Sie zuerst beantworten werden. Denken Sie daran: Der Prüfer wird versuchen, herauszufinden, was Sie wissen;
  • Geraten Sie nicht in Panik! Panik hindert Sie daran, nachzudenken und die Situation angemessen zu beurteilen. Versuchen Sie, sich bei Prüfungen abzulenken, schauen Sie zum Beispiel aus dem Fenster.

Und schließlich: Jeder von uns hat persönliche Ängste, Gefühle, Ambitionen, Charaktereigenschaften und Fähigkeiten. Daher gibt es keine allgemeingültige Antwort auf die Frage „Wie kann man sich richtig auf Prüfungen vorbereiten und Stress abbauen?“. Sie sollten versuchen, Ihre eigenen Stärken und Ihren eigenen Weg zu finden. Das Wichtigste ist, dass Sie an sich selbst glauben, dann werden Sie sicher erfolgreich sein! Viel Erfolg!


No more posts
No more posts