Psychologie der Frau für den Mann: Verhaltensspezifika, interessante Fakten

Psychologie der Frau für den Mann: Verhaltensspezifika, interessante Fakten

Es gibt viele Witze über die weibliche Logik. Warum also gibt es solche Witze? Tatsache ist, dass viele Männer die weibliche Psychologie einfach nicht verstehen. Unterschiedliche Sicht der Welt, unterschiedliche Gehirn Gerät nicht geben zwei Menschen des anderen Geschlechts vollständig verstehen einander.

Und damit Sie nicht von Ihrer anderen Hälfte beleidigt werden, lesen Sie den Artikel. Er wird Licht in die Geheimnisse der weiblichen Psychologie bringen.

Kommunizieren mit Anspielungen

Mädchen sprechen gerne in Rätseln. Es scheint ihnen, dass ihre Sprache auf diese Weise geheimnisvoller wirkt, und alles Unbekannte zieht die Männer an.

Das stimmt zum Teil auch. Aber manchmal übertreiben Mädchen in ihrem Wunsch, „eine Wolke zu werfen“. Transparente Andeutungen über ein Geburtstagsgeschenk können von einem Mann völlig missverstanden werden. Und der Wunsch nach einem Wochenende auf dem Lande, der wie folgt formuliert wird: „Ich möchte dieser lauten Stadt entfliehen“, kann der Mann als Absicht verstehen, die Metropole für immer zu verlassen.

Wenn Sie sich also nicht jeden Tag den Kopf zerbrechen wollen, um die Rätsel seiner Geliebten zu lösen, versuchen Sie, ein normales Gespräch mit ihr zu führen. Erklären Sie dem Mädchen, dass sie sich nicht scheuen darf, ihre Wünsche in klar geformten Sätzen zu äußern, ohne einen Schleier des Geheimnisses darüber zu legen. Auf diese Weise wird es für beide Partner einfacher sein, Missverständnisse und Fehlkommunikation werden zwischen ihnen verschwinden.

Psychologie der Frau für den Mann: Verhaltensspezifika, interessante Fakten

„Es ist alles meine Schuld“

Eine weitere Besonderheit der weiblichen Psychologie ist der Hang zur Selbstbeleidigung. Sie ist nicht nur für Frauen charakteristisch, die an einem geringen Selbstwertgefühl leiden. Auch selbstbewusste junge Frauen können sich selbst die Schuld für alle Probleme in ihrer Familie geben.

Der Mann kann sich zum Beispiel beschweren, dass er heute schlechte Laune hatte. Die Frau würde sofort denken, dass er damit auf subtile Weise andeuten will, dass sie alles ruiniert hat. Ja, diese Art der Selbstverdrehung ist fast jedem Menschen eigen. Das Mädchen wird sich einbilden, zuerst von ihrer Umgebung, dann von den Umständen und schließlich von sich selbst beleidigt zu sein.

Wie kann man diesen Teufelskreis durchbrechen? Sie müssen versuchen, die Sicht der Geliebten auf die Welt zu ändern. Sagen Sie ihr, dass sie nicht an allen Problemen schuld ist. Erklären Sie dem Mädchen, dass die meisten Probleme positiv gesehen werden sollten. Betrachten Sie sie als Prüfungen, die das Schicksal Ihnen auferlegt, um Ihre Ängste und Laster zu überwinden und das Leben interessanter zu machen.

Liebe zum Detail

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Mädchen dekorative Dinge so sehr mögen? Die Psychologie der Frauen wird Ihnen helfen, die Antwort auf diese Frage zu finden.

Tatsache ist, dass Mädchen großen Wert auf Details legen. Frauen sind aufmerksamer als Männer, sie können vor lauter Vergesslichkeit nicht die Wurst in die Brotdose und das Brot in den Kühlschrank legen.

Natürlich gibt es, wie bei jeder Medaille, zwei Seiten. Frauen, die sich in den Details vergraben, sehen vielleicht nicht das ganze Bild.

Der Wunsch, alles zu tun, was möglich ist

Jede Frau möchte, dass ihre Bemühungen von den Menschen in ihrer Umgebung gewürdigt werden. Deshalb ist es für Frauen so wichtig, dass ihre Arbeit gewürdigt wird. Und dabei spielt es keine Rolle, um welche Art von Arbeit es sich handelt. Selbst wenn eine Frau nicht ins Büro geht, sondern zu Hause bei den Kindern bleibt, muss sie wissen, dass ihr Mann stolz auf sie ist.

Psychologie der Frau für den Mann: Verhaltensspezifika, interessante Fakten

Es ist gut, diesen Wunsch bei einer Frau zu unterstützen. Auf diese Weise wird sie sicher erfolgreicher, glücklicher und fürsorglicher sein.

Der Mann sollte seiner Frau unbedingt sagen, dass sie die wunderbarste Mutter ist und dass ihr Haus ohne ihre Arbeit nicht so gemütlich wäre. Wenn der junge Mann seine Frau nicht lobt und ihre Leistungen bewundert, wird sie versuchen, einen Mann zu finden, für den sie eine Göttin werden kann.

Vertreter des starken Geschlechts mögen diese Eitelkeit seltsam finden. Sie erklärt sich aber aus der Tatsache, dass Männer schon immer miteinander gekämpft haben und die Bestimmung der Frauen darin bestand, Trost zu spenden. Heute hat sich die Situation nur äußerlich verändert.

Ständiges Geplapper

Die weibliche Psychologie ist für Männer ein sehr kompliziertes Thema. Sie können nicht verstehen, was ihre Auserwählte tut, und das größte Rätsel ist, warum sie es tut.

Ständiges Plaudern ist eine der Lieblingsbeschäftigungen von Frauen. Mädchen treffen sich gerne, um zu reden, zu tratschen und alltägliche Probleme zu besprechen. Und Frauen sind bereit, viel zu reden. Sie wollen die Informationen, die sie ständig erhalten, weitergeben. Und je mehr sie davon erfahren, desto mehr Menschen wollen sie darüber sprechen.

Aber wenn die Geliebte beschließt, alles, was sie für den Tag angesammelt hat, ihrem Mann zu erzählen, sieht sie vielleicht kein Interesse in seinen Augen. Und das kann ein Fehler in der Beziehung sein.

Eine Frau kann über völlig dumme Dinge reden. Zum Beispiel, dass sie ein schönes Kleid im Angebot mit einem guten Rabatt gefunden hat, es aber nicht kaufen will, weil es sie dick aussehen lässt. Ein Mann versteht vielleicht nicht, warum er überhaupt etwas über ein Kleid wissen sollte, das er nie sehen wird.

Um Frauen besser zu verstehen, können Männer das Geschwätz von Frauen als eine emotionale Befreiung wahrnehmen, die Mädchen brauchen, um sich selbst besser zu fühlen.

Psychologie der Frau für den Mann: Verhaltensspezifika, interessante Fakten

Idealisierung des Partners

Was ist die weibliche Psychologie in einer Beziehung? Viele Frauen des schönen Geschlechts sind daran gewöhnt, ihre Liebhaber zu idealisieren. Für sie ist ihr Mann absolut, er ist ideal.

Warum ist das so? Dank Hollywood und Disney wachsen die Mädchen mit Märchen über schöne Prinzen auf. Solche Helden haben keine Makel. Sie sind schön, klug und begabt. Das ist die Vorstellung, die jedes Mädchen vom Mann ihrer Träume hat. Und wenn eine Frau ihn kennenlernt, kann sie ihren Partner idealisieren und ihm Charaktereigenschaften zuschreiben, die für ihn völlig untypisch sind.

So kann eine Frau zum Beispiel einen mittelmäßigen Mann für kreativ und einen Säufer für einen Vertreter der Bohème halten. Aber nach drei oder vier Monaten fällt die „rosarote Brille“ ab, und sie sieht die Dinge, wie sie wirklich sind. Sie wird enttäuscht und kann ihren Auserwählten stark kränken, weil ihre Vorstellung von ihm nichts mit der seinen gemein hat.

Wie lässt sich das vermeiden? Man muss herausfinden, wie sich ein Mädchen ihren Prinzen vorstellt, und dann versuchen, so zu werden wie er.

Manipulation in Beziehungen

Wie bereits erwähnt, bekommen Mädchen selten, was sie wollen, wenn sie es direkt sagen. Sie lieben es, die Dinge zu verkomplizieren.

Ein Teil der weiblichen Psychologie in einer Beziehung mit einem Mann ist zum Beispiel die Manipulation. Mädchen beherrschen diese Techniken professionell und oft unbewusst.

Wie kann man feststellen, dass der Geliebte Sie manipuliert? Sie gehen zum Beispiel mit Freunden in die Sauna, und sie möchte mit Ihnen ins Kino gehen. In diesem Fall wird sie ihren Wunsch nicht offen kundtun, weil Sie sie für egoistisch halten werden. Stattdessen wird sie vielleicht einen Wutanfall bekommen, weil der Mann sie nicht liebt und sie nirgendwohin mitnimmt. Und dann, wie nebenbei, wird sie hinzufügen, dass alle ihre Freunde das sensationelle Melodrama bereits gesehen haben, sie aber nicht. Der Mann wird sich schuldig fühlen, wird sich weigern, seine Freunde zu treffen und ins Kino zu gehen.

Nichts anderes als „Manipulation“ kann eine solche Handlung genannt werden. Und diese Tricks bleiben nicht immer unbemerkt. Oft kann ein Mann eine Frau davon überzeugen, dass sie schmutzig spielt.

Wie kann man also seiner Geliebten die Trümpfe aus dem Ärmel ziehen? Offenheit ist das, was helfen wird, psychologische Kriegsführung zu vermeiden.

Psychologie der Frau für den Mann: Verhaltensspezifika, interessante Fakten

Das Bedürfnis nach persönlichem Freiraum

Die weibliche und die männliche Psychologie unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, haben aber auch einige Gemeinsamkeiten.

Zum Beispiel mag es niemand, wenn seine Freiheit eingeschränkt wird. Mädchen sind genervt von Kavalieren, die ihre Fürsorge zu eifrig zeigen. Es ist nett, wenn ein Mann eine gute Nacht wünscht, aber wenn er 10 Mal am Tag anruft, nur um sich zu erkundigen, wo seine Liebste ist, ist das ärgerlich. Eine solche Sorge riecht nach Misstrauen und totaler elterlicher Kontrolle.

Wenn es in einer Beziehung kein Vertrauen gibt, wird sie nicht lange halten. Jeder verdient es, seinen eigenen persönlichen Raum zu haben, sowohl physisch als auch psychisch, wo er sich vor der Außenwelt verstecken kann. Wenn ein Mädchen sitzt und intensiv über etwas nachdenkt, solltest du sie nicht in ihren Gedanken unterbrechen. Und wenn du siehst, dass der Mann beschäftigt ist, ist es dumm, ihn ständig zu stören.

Eine Frau will immer die Beste sein

Viele Männer fragen sich: „Warum schminkt sie sich ständig, wenn sie mich schon hat?“. Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Eine Frau will immer die Beste sein, auch wenn sie verheiratet oder in einer Beziehung ist.

Das Geheimnis der weiblichen Psychologie liegt in der einfachen Tatsache, dass es oft nicht die Vertreter des anderen Geschlechts sind, die auf den Teppich gelegt werden. Ja, Männer lieben mit ihren Augen. Aber es reicht schon, wenn sie neben einem Mädchen mit guter Figur ein schönes Kleid sehen. Frauen hingegen gehen viel weiter. Sie schminken sich aufwendig, machen Nägel, Wimpern und Haare und wählen sorgfältig die modischsten Kleider aus. Und warum? Um den Neid ihrer Freundinnen und der Mädchen um sie herum zu wecken. Viele Frauen versuchen auf diese Weise, ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

Natürlich können sie es nicht zugeben, nicht einmal sich selbst gegenüber, und verweisen auf die Tatsache, dass alle Veränderungen für ihren Geliebten gemacht wurden. Die weibliche Psychologie in einer Beziehung mit einer Frau ist sehr kompliziert. Mädchen haben schon immer um den besten Mann gekämpft. Daher ist attraktives Aussehen für viele Frauen die erste Priorität.

Natürlich treffen all diese Ratschläge vielleicht nicht auf Ihre Freundin zu. Schließlich sind alle Frauen unterschiedlich und der Charakter einer Frau ist sehr vielseitig. Trotzdem gibt es fast immer eine Gemeinsamkeit: Eine Frau will immer eine Frau bleiben und für Männer attraktiv sein.

Aber warum gibt es dann heute so viele Feministinnen und warum kämpfen sie so hart für ihre Rechte? Es liegt daran, dass diese Frauen auf ihrem Weg nicht den „richtigen Mann“ getroffen haben. Und selbst diese Frauen, die Ihnen versichern werden, dass sie stark und unabhängig sind, wollen jemanden an ihrer Seite haben, auf den sie sich immer verlassen können.


No more posts
No more posts