Wie schnell nüchtern und loszuwerden schlechten Geruch aus dem Mund?

Wie schnell nüchtern und loszuwerden schlechten Geruch aus dem Mund?

Partys und Festtagsfeiern sind selten ohne alkoholische Getränke vollständig. Aber manchmal kommt es vor, dass man am nächsten Morgen nüchtern und frisch sein muss, weil es ein Arbeitstag ist oder man irgendwo hinfahren muss.

Es gibt viele Möglichkeiten, um schnell nüchtern zu werden. Sie sind auch nützlich, wenn man unkontrolliert Alkohol konsumiert und unangenehme Symptome wie schlechter Geruch, Kopfschmerzen und Alkoholvergiftung drohen.

In diesem Artikel werde ich über bewährte Methoden sprechen, die ich persönlich benutzt habe und die mir mehr als einmal geholfen haben.

Wichtig: Wenn Sie abends viel getrunken haben, sollten Sie morgens nicht mehr Auto fahren! Es ist besser, mit dem Taxi oder zu Fuß zur Arbeit zu fahren, da der Körper noch keine Zeit hat, den ganzen Alkohol aus dem Blut zu entfernen, und der Kopf keine Zeit hat, sich richtig auszuruhen.

Was ist ernüchternd?

Medizinisch gesehen ist eine Person nüchtern, wenn sich keine Spuren von Ethanol in ihrem Blut befinden. Die Leber ist für den Prozess der Ausnüchterung (Eliminierung) verantwortlich. Sie produziert spezielle Enzyme, die dabei helfen, Ethanol über die Nieren, die Hautporen und das Atmungssystem auszuscheiden.

Bei den meisten Menschen dauert es durchschnittlich 30 Minuten bis eine Stunde, bis sie aus dem Zustand der leichten Vergiftung herauskommen. Die folgenden Faktoren beeinflussen die Geschwindigkeit der Ausnüchterung:

  • Allgemeiner Gesundheitszustand. Der Alkoholkonsum wirkt sich besonders stark auf das Wohlbefinden von Personen aus, die an Leber-, Nieren-, Magen-Darm-, Herz- und Lungenerkrankungen leiden;
  • Geschlecht. Frauen brauchen weniger Alkohol, um sich zu berauschen. Denn am Abbau von Alkohol ist ein Enzym namens Alkoholdehydrogenase (ADH) beteiligt. Frauen haben weniger von diesem Enzym als Männer. Daher ist der Alkoholismus von Frauen schwieriger zu behandeln als der von Männern;
  • Gewicht. Je höher der Fettanteil im Körper ist, desto langsamer wird eine Person betrunken, aber es dauert auch sehr lange, bis sie nüchtern ist, da sich Fettverbindungen nur sehr ungern von Ethyl trennen. Außerdem gibt es für krankhaft fettleibige Menschen weit weniger Möglichkeiten, schnell nüchtern zu werden, als für aktive Menschen mit normalem Körperbau;
  • Essen am Vorabend. Ein hungriger Mensch wird viel schneller betrunken als ein gut genährter Mensch. Der Grund dafür liegt im Mechanismus der Alkoholabsorption. Wenn der Magen leer ist, beginnt die Assimilation des Alkohols bereits in der Speiseröhre;
  • Die Erfahrung mit dem Trinken starker Getränke. Ein Mensch, der noch nie zu viel getrunken hat, riskiert, zu viel zu trinken, als jemand, der seine Norm kennt. Und ein einziger Schuss Wodka hat auf einen Abstinenzler eine grundsätzlich andere Wirkung als auf einen erfahrenen Trinker.

Während man in jungen Jahren einfach abwarten kann, bis sich der Körper von selbst erholt, braucht er im reiferen Alter bereits Hilfe, um die Symptome eines Katers loszuwerden. Wie wird man schnell nüchtern, ohne seiner Gesundheit zu schaden? Darüber werden wir Ihnen im Folgenden berichten.

Wie schnell nüchtern und loszuwerden schlechten Geruch aus dem Mund?

Wie wird man schnell nüchtern?

Bevor wir nach Antworten auf diese Frage suchen, müssen wir verstehen, was mit unserem Körper passiert, wenn wir starke Getränke zu uns nehmen.

Wir nehmen ein giftiges Produkt zu uns, das Dehydrierung und Kopfschmerzen verursacht, daher ist jede Flüssigkeit von Vorteil. Sobald Sie aufwachen, trinken Sie Wasser. Je mehr Sie trinken, desto besser: Ihre Nieren kümmern sich um den Abtransport der Giftstoffe. Es gibt auch eine wirksamere Ausnüchterungstechnik: Ersetzen Sie das Wasser durch Milch, denn sie ist ein hervorragender Filter für Alkohol (allerdings verträgt sich diese Methode nicht mit einigen Lebensmitteln: Fisch, Gurken usw.).

Als nächstes sollte man eine kalte Dusche nehmen, um sich zu erholen und die Schläfrigkeit zu vertreiben. Aber Vorsicht! Wenn Sie ein schwaches Herz haben, ist es besser, die Wechseldusche durch eine warme Dusche zu ersetzen, da plötzliche Temperaturschwankungen Komplikationen bis hin zu einem Herzinfarkt hervorrufen können.

Trinken Sie am Morgen keine Aktivkohle oder Sorbentien. Das wird Sie nicht retten, denn der ganze Alkohol ist bereits im Blut und der Körper ist dehydriert. Trinken Sie nur Wasser, Kaffee und Milch.

Wie schnell nüchtern und loszuwerden schlechten Geruch aus dem Mund?

Wie wird man den schlechten Geruch von Alkohol los?

Du bist also wieder nüchtern, aber der schlechte Geruch aus dem Mund bleibt, und es ist nicht so einfach, ihn loszuwerden. Normalerweise hilft es nicht, sich die Zähne zu putzen und den Mund auszuspülen.

Der Grund für den üblen Geruch im Mund nach dem Alkoholkonsum ist, dass Ethanol, nachdem es in den Körper gelangt ist, in der Leber abgebaut wird, wobei Essigsäure entsteht, die einen sehr unangenehmen Geruch hat. All diese unverdaulichen Schadstoffe werden vom Körper auf drei Arten ausgeschieden: mit der Atmung über die Lunge, mit dem Schweiß über die Hautporen und mit dem Urin.

Deshalb ist es fast unmöglich, Mundgeruch mit Gurgeln oder Kaugummikauen zu bekämpfen: Der Ambra kommt aus dem ganzen Körper, nicht nur aus dem Mund. Schließlich verflüchtigt sich der Mundgeruch erst, wenn der Körper den gesamten Alkohol vollständig abgebaut und ausgeschieden hat. Je nach Stärke und Menge der konsumierten Getränke kann dieser Prozess zwischen zwei Stunden und einem Tag dauern.

Was kann man also tun, um diesen Prozess zu beschleunigen?

Es gibt einige Methoden. Es ist jedoch zu beachten, dass die nachstehend beschriebenen Verfahren den Alkoholtester der Polizei nicht täuschen können. Der Geruch kommt aus der Lunge, dem Schweiß, und es ist fast unmöglich, ihn loszuwerden, aber es gibt ein paar Möglichkeiten, den Geruch der Überatmung für eine Weile zu übertönen.

  1. Nehmen Sie eine Kontrastdusche. Wie wir bereits wissen, kommt der Geruch von Alkohol mit dem Schweiß heraus, also gehen Sie unter die Dusche;
  2. Nehmen Sie ein ordentliches Frühstück zu sich. Zum Beispiel: Rührei mit fettarmem Steak oder eine Schüssel mit kräftiger Hühnerbrühe. Diese Mahlzeiten sind reich an Aminosäuren und Proteinen, die der Leber helfen, den Rest des Ethanols schneller zu verarbeiten;
  3. Trinken Sie eine kleine Tasse Naturkaffee. Der Kaffee enthält viele aromatische Öle, die die alkoholischen Dämpfe vorübergehend überdecken können. Um die antialkoholische Wirkung des Getränks zu maximieren, machen Sie ihn ohne Zucker und Milch, und bevor Sie einen Schluck nehmen, halten Sie die Flüssigkeit einige Sekunden lang in Ihrem Mund;
  4. Trinken Sie mehrere Tassen Wasser (am besten mit Zitronensaft). Diese Methode ist wirksam, um die Essigsäure (die Hauptursache für schlechten Atemgeruch) in Ihrem Körper zu vertreiben;
  5. Putzen Sie Ihre Zähne. Am besten verwenden Sie dazu eine Zahnpasta mit einem tollen Minzgeruch. Diese entfernt nicht nur Alkoholrückstände von Zähnen, Zahnfleisch und Zunge, sondern hilft auch, den Geruch aus Bereichen zu entfernen, die die Zahnbürste nicht erreicht: die Rückseite der Zunge oder den hinteren Teil des Rachens;
  6. Spülen Sie Ihren Mund und Rachen gründlich aus. Am besten in zwei Schritten: zuerst mit klarem Wasser, dann mit einem hygienischen Mundwasser für Mund und Zahnfleisch. Diese Produkte haben meist auch einen eigenen Geruch, der den alkoholischen Geruch überlagern kann;
  7. Verwenden Sie apothekenpflichtige Katerpräparate. Sehr wirksam sind Anti-Kater-Mittel, die Unitiol oder Bernsteinsäure enthalten. Diese Substanzen wirken auf den Stoffwechsel und beschleunigen dadurch die Ausscheidung der alkoholischen Zerfallsprodukte aus dem Körper;
  8. Verzichten Sie auf Ihr Auto, oder gehen Sie zu Fuß an die frische Luft. Die optimale Gehzeit beträgt 20-30 Minuten. Wenn Sie zu Fuß gehen, wird sich Ihr Zustand erheblich verbessern. Vergessen Sie nicht, viel Wasser zu trinken.

Wenn der Geruch nicht verschwindet, essen Sie unterwegs eine Tüte mit Samen oder Nüssen. Eine weitere gute Möglichkeit, den Geruch von Alkohol zu blockieren, sind Kräuter wie Petersilie, Koriander, Minze und Lorbeerblätter. Es wird jedoch nicht empfohlen, Minzkaugummi zu kauen – das verstärkt nur den Ambrageruch.

Und noch etwas: Alle diese Methoden haben sich bereits vielfach bewährt. Das heißt aber nicht, dass Sie sich jetzt vor einer wichtigen Sitzung oder Arbeit betrinken dürfen. Denken Sie daran, dass starker Alkohol in der Regel erst nach 16-24 Stunden vollständig aus dem Körper verschwunden ist.


No more posts
No more posts